Berliner Digital Humanities Preis 2016

DH Preis 2016

Der diesjährige Berliner Digital Humanities Preis geht an den „Manifesto Corpus“ – wir gratulieren ganz herzlich dazu!

Mit dem Preis würdigt der Interdisziplinäre Forschungsverbund Digital Humanities die konsistente Nutzung von technischen und konzeptionellen Standards sowie die nachhaltige Erschließung kulturellen Erbes. Der „Manifesto Corpus“ ist eine digitale, frei zugängliche und mehrsprachige Datenbank, die die derzeit größte Sammlung kommentierter Wahlprogramme umfasst. Das Manifesto-Projekt, in dessen Rahmen der „Manifesto Corpus“ entwickelt wurde, befasst sich mit Primärdaten zu Parteien und untersucht diese im Zusammenhang mit politischen Einstellungen der Wähler. Bislang hat das Projekt, das 1979 gegründet wurde, über 1000 Parteien von 1945 bis heute in über 50 Ländern und auf fünf Kontinenten ausgewertet.

Der Preis wurde im Rahmen eines Festakts an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) am 7. Juni 2016 vergeben.
Die Pressemitteilung der BBAW finden Sie hier.
Nähere Information zum Manifesto-Projekt erhalten Sie auf diesen Seiten.

Veröffentlicht in general Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*