„Digitales Publizieren“

Design Poster: Constanze Baum

Design Poster: Constanze Baum

Wie können Publikationen unter den gewandelten Medienbedingungen aussehen? Was macht eine gute digitale Publikation aus? Worin liegt der Mehrwert digitaler Texte? Muss eine Wissenschaft, die sich digitaler Methoden bedient, nicht auch zwangsläufig offen für digitale Veröffentlichungsmethoden sein? Lässt sich ‚digitale Wissenschaft‘ überhaupt noch auf den herkömmlichen Wegen verbreiten?

Diesen und anderen Fragen hat sich die DHd-Arbeitsgruppe „Digitales Publizieren“ angenommen und jüngst ein Workingpaper erarbeitet. Der Open-Access veröffentlichte Text entwickelt ausgehend von einer grundlegenden Definition, was eine digitale wissenschaftliche Publikation ist, Handlungsempfehlungen an die DH-Community sowie für fördernde Institutionen und Einrichtungen. Er umfasst zudem die Bereiche Autorschaft, Gutachterverfahren, Versionierung und Zitation sowie die Prinzipien des Open-Access, die von jeweiligen Fachexperten erarbeitet worden sind. Dabei kann jeder Abschnitt des Workingpaper von Lesern durch Kommentare ergänzt werden.

Die Relevanz der hier bearbeiteten Fragestellungen für die Geisteswissenschaften zeigt sich auch in der Tatsache, dass die Arbeitsgruppe „Digitales Publizieren“ mit dem 2. Platz beim Poster Award der diesjährigen DHd-Tagung in Leipzig ausgezeichnet wurde.

Zum Workingpaper „Digitales Publizieren“
Weitere Informationen zur AG „Digitales Publizieren“

Veröffentlicht in general, projects Getagged mit: , ,
Ein Kommentar zu “„Digitales Publizieren“
  1. Verena Irene Wimmer Riedo Kulenkampff sagt:

    Das universelle Dasein gibt uns Lösungsprinzipien und Mustererkennung als Lebenskonzept und wird über Abenteuer und Erfahrung klar erkannt. Diese Umwandlung von Talenten und Genialität drückt sich über die Digitalisierung mit den entsprechenden Technologien viel besser aus. Das Transferieren kann klar und deutlich erklärt werden und eine Forschungsgemeinschaft neue Erkenntnisse herausarbeiten. Denken war schon immer eine wissenschaftliche Disziplin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*