Schlagwort: Digital Humanities

Berliner DH-Bericht

Die Geschäftsstelle des Interdisziplinären Forschungsverbundes Digital Humanities in Berlin (if|DH|b) erstellt jährlich einen Berliner DH-Bericht, der einen Überblick über aktuelle Entwicklungen in Forschung, Lehre und nachhaltiger Bereitstellung digitaler geisteswissenschaftlicher Forschungsdaten gibt und Transparenz für die Berliner Digital-Humanities-Community schafft.   Der

Getagged mit: , ,

EDIROM-Summer-School 2016

Jetzt noch schnell anmelden: Die Registrierung für die Edirom-Summer-School 2016 an der Uni Paderborn endet am 4. September! Zur Registrierung geht es hier: Edirom-Summer-School. Die Edirom-Summer-School (ESS) findet vom 26. bis zum 30. September an der Uni Paderborn statt. Einsteiger und Fortgeschrittene,

Getagged mit: , ,

Berliner Digital Humanities Preis 2016

Der diesjährige Berliner Digital Humanities Preis geht an den „Manifesto Corpus“ – wir gratulieren ganz herzlich dazu! Mit dem Preis würdigt der Interdisziplinäre Forschungsverbund Digital Humanities die konsistente Nutzung von technischen und konzeptionellen Standards sowie die nachhaltige Erschließung kulturellen Erbes.

Getagged mit: , ,

The Humanities going digital?

Frau Prof. Dr. Sybille Krämer, Mitglied unserer Steuerungsgruppe, wird eine große Ehre zuteil: Sie erhält eine Ehrenpromotion der schwedischen Uni Linköping. Herzlichen Glückwunsch dazu! Die Verleihung findet zeitgleich zu unserem 1. Symposium statt. Aus diesem Anlass kann Sybille Krämer leider

Getagged mit: , ,

„Digitales Publizieren“

Wie können Publikationen unter den gewandelten Medienbedingungen aussehen? Was macht eine gute digitale Publikation aus? Worin liegt der Mehrwert digitaler Texte? Muss eine Wissenschaft, die sich digitaler Methoden bedient, nicht auch zwangsläufig offen für digitale Veröffentlichungsmethoden sein? Lässt sich ‚digitale

Getagged mit: , ,

Germanistische Mediävistik und Digital Humanities?

Ein Beitrag von PD Dr. Silvan Wagner (Bayreuth) Die Digital Humanities sind der nächste Evolutionsschritt der Hermeneutik; was herkömmliche Textinterpretation nur unzulänglich zu leisten wusste, wird erst jetzt erst adäquat leistbar; mit den Digital Humanities werden die gewaltigen und zunehmend

Getagged mit: , , ,
Top