Schlagwort: digitale Methoden

Wissen in Netzwerken und durch Netzwerke

  Die im Wintersemester 2014/15  an der Universität Leipzig  begründete Vortragsreihe „Theorie und Methodik“ soll den Begriff „Digital Humanities“ mit Inhalten füllen, indem Fragen ihrer Theorie und Methodik einer breiteren wissenschaftlichen Öffentlichkeit vorgestellt werden. Dabei soll auch darüber reflektiert werden,

Veröffentlicht in events Getagged mit: , ,

Konzepte des Digitalen // Teil 2

  Anne Bohnenkamp-Renken ergänzte am Samstagmorgen die Diskussion mit der Vorstellung der digitalen Faust-Edition. Die Hybrid-Edition sei als doppeltes Forschungsprojekt zu begreifen, das Werkzeuge und Verfahren für diese und anhand dieser speziellen Edition entwickelt habe, die jedoch auch für weitere

Veröffentlicht in events Getagged mit: , ,

Konzepte des Digitalen // Teil 1

Nach einem gelungenen Auftakt durch Frieder Nakes Vortrag am Vorabend begann der heutige Tag mit einem großen Rätsel. Was macht literarische Qualität aus? Wie erkennen Leserinnen und Leser „Literary Quality“? Was wird als gute Literatur identifiziert? Karina van Dalen-Oskam stellte

Veröffentlicht in events Getagged mit: , ,

Summer School „Digitale Edition“

Die Universität Graz veranstaltet vom 5. bis 9. September 2016 eine Summer School zum Thema „Digitale Edition. Erschließung geisteswissenschaftlicher Quellen mit digitalen Methoden“. Interessierte Nachwuchswissenschaftler können sich noch bis zum 1. Juni dafür anmelden. Die Summer School, ausgerichtet vom Zentrum

Veröffentlicht in events Getagged mit: ,